לֹא בְחַיִל וְלֹא בְכֹחַ כִּי אִם בְּרוּחִי אָמַר יְהוָה צְבָאוֹת
SYNAGOGEN-GEMEINDE KÖLN
KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS
Home Stolpersteine NRW

Stolpersteine NRW

Beitrag vom 11. November 2022
Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus putzen heute Menschen in ganz Deutschland Stolpersteine. Jedes Jahr werden Bürger und Bürgerinnen in ganz Europa dazu aufgerufen, einen der Gedenksteine zu reinigen und eine Kerze daneben zu platzieren.

🙏🏾 Die Stolpersteine erinnern an das Schicksal der Millionen Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

🌎 In Deutschland und in mehr als 20 weiteren europäischen Ländern gibt es insgesamt über 90.000 Stolpersteine. Damit gelten sie als das größte, nicht-zentrale Mahnmal der Welt. Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig.

🧽 In vielen Orten ist es Tradition, die Stolpersteine einmal im Jahr zu putzen. Und zwar immer am 9. November – dem Gedenktag an die Novemberpogrome 1938. Damit begannen im nationalsozialistischen Deutschland direkte Gewaltaktionen gegen die jüdische Bevölkerung. Jüdische Geschäfte wurden geplündert und zerstört und Synagogen niedergebrannt. Tausende Menschen starben, zehntausende wurden verhaftet und verschleppt.

🚶🏾‍♀️ Damit die Menschen und ihr Schicksal sichtbar bleiben, könnt auch ihr was tun: Schnappt euch einen Lappen und macht die Stolpersteine sauber. Vielleicht könnt ihr ja auch mal schauen, welche Geschichte sich hinter dem Stein vor eurer Haustür verbirgt.

📱 Wo Stolpersteine in eurer Umgebung sind, könnt ihr checken: Zum Beispiel mit der Stolpersteine NRW-App vom WDR. Darin sind alle 15902 Stolpersteine verzeichnet. Über die App bekommt ihr auch Infos und Geschichten zu den Menschen dahinter.

Quelle*: https://www.instagram.com/p/CkvTR3YDzY3/?hl=de

 

Da die Nutzung der entsprechenden Musikrechte nur innerhalb der WDR-Plattformen gestattet ist, ist in hier leider nur eine Version ohne Ton verfügbar.

Comments are disabled.