לֹא בְחַיִל וְלֹא בְכֹחַ כִּי אִם בְּרוּחִי אָמַר יְהוָה צְבָאוֹת
SYNAGOGEN-GEMEINDE KÖLN
KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS
Home AKTUELLES ZU COVID-19

AKTUELLES ZU COVID-19

Das Virus COVID-19 (CORONA) erforderte das sofortige Handeln des Vorstandes. Wir möchten Sie direkt und unmittelbar darüber informieren, was Sie tun können, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen, und was wir tun, um Sie bei der Bewältigung zu unterstützen, aber auch was sich in Ihrer Gemeinde verändert.

Verehrte, liebe Gemeindemitglieder,

Wir haben Ihnen folgende Informationen zum Thema Corona-Pandemie zusammengestellt:



Sehr geehrtes Gemeindemitglied,

kaum zu glauben: seit beinahe zwei Jahren leiden wir nun schon unter den Einschränkungen, welche die Corona-Pandemie in Deutschland und überall auf der Welt mit sich bringt.

Die Corona-Schutzimpfung ist immer noch der wichtigste und wirksamste Weg aus der Pandemie und zurück in ein „normales“ Leben. Beinahe 400 unserer Gemeindemitglieder, die zur so genannten „vulnerablen Gruppe“ gehören, haben wir im Jahr 2021 in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und Ärzten gegen das Corona-Virus geimpft. Die Impfquote in ganz Deutschland beträgt derzeit rund 70%. Dies ist zwar eine gute Zahl, aber immer noch zu niedrig. Die Ständige Impfkommission ruft alle bisher Nicht-Geimpften dringend dazu auf, das COVID-19-Impfangebot wahrzunehmen.

Seit kurzer Zeit wird für bereits Geimpfte nun auch die Auffrischungsimpfung – die so genannte „Booster-Impfung“ – angeboten. Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut empfiehlt ab sofort allen Personen ab 18 Jahren die COVID-19-Auffrischungsimpfung. Die STIKO betont jedoch, prioritär folgenden Personengruppen eine Auffrischungsimpfung anzubieten: Personen mit Immundefizienz, Personen im Alter von ≥ 70 Jahren, Bewohner*innen und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen sowie Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.

Anders als zu Beginn der Impfkampagnen ist diese Empfehlung aber keine Beschränkung auf die genannten Gruppen. Das bedeutet, dass nun jeder, dessen zweite Impfung mindestens 6 Monate zurück liegt, einen Termin zur Booster-Impfung vereinbaren kann. Da wir, der Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln, uns dafür einsetzen, dass alle Gemeindemitglieder gegen das Corona-Virus geimpft werden und auch die Booster-Impfung für sehr sinnvoll im Kampf gegen das Virus halten, haben wir uns dazu entschlossen, die Türen unseres Impfzentrums in der Roonstraße am 8. Dezember von 15:00 bis 18:15 Uhr wieder zu öffnen.

Wir bieten Termine für alle Gemeindemitglieder ab 12 Jahren an sowie für deren Angehörige, die im selben Haushalt leben. Für die Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte bis zum 26.11.2021 an die Sozialabteilung unter den Nummern: 0221-71662-530 oder -515.

Mit besten Grüßen und einem herzlichen Schalom
Synagogen-Gemeinde Köln

Der Vorstand

Das aktuelle Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 steht auch als PDF-Datei zum Lesen und Ausdrucken bereit:

COVID 19 mRNA Aufklärungsmerkblatt


Köln, 2. November 2021, 17:30

Corona-Booster-Impfung

 

Sehr geehrtes Gemeindemitglied,

seit Tagen berichtet das Robert Koch-Institut von steigenden 7-Tage-Inzidenzwerten und zahlreiche Kliniken schlagen bereits zu Beginn der Erkältungssaison Alarm, da sich die Betten der Intensivstationen rasant füllen.

Die Corona-Schutzimpfung ist nach wie vor der wichtigste und wirksamste Weg aus der Pandemie und zurück in unser „normales“ Leben. Darüber sind sich Wissenschaft und Politik einig. Viele von Ihnen haben dies erkannt und sind dem Impfangebot vor vielen Monaten nachgekommen.

Aktuell empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Impfauffrischung für die Bewohner/-innen des Elternheims, Pflegekräfte und das Personal, die engen Kontakt zu Personengruppen mit hohem Risiko für einen schweren, schwersten oder gar tödli- chen COVID19-Verlauf haben.

Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand für die Bewohner/-innen des Elternheims und Mitarbeiter/-innen der Synagogen Gemeinde Köln kurzfristig ein Impfangebot durch einen durch das Gesundheitsamt bestimmten Impfarzt organsiert. Die so genannte Booster-Impfung wurde heute in den Räumen des Jüdischen Wohlfahrtzentrums verab- reicht.

Der Vorstand befindet sich bereits in Planung für ein Impfangebot für die Mitglieder der Synagogen-Gemeinde Köln für die 3. Auffrischungsimpfung innerhalb der nächsten Wochen.

Wir wünschen allen Gesundheit und ein herzliches Shalom!

Synagogen-Gemeinde Köln

Der Vorstand
Bettina Levy, Abraham Lehrer, Dr. Michael Rado, Dr. Felix Schotland

Кёльн, 2 ноября 2021, 17:30 часов

 

Бустерная вакцинация от коронавирусной инфекции

 

Глубокоуважаемые члены Общины!

В последнее время институт вирусологии  им. Роберта Коха постоянно сообщает о возрастающих семидневных показателях заболеваемости коронавирусной ин- фекцией. Многие клиники этим очень встревожены, так как отделения интенсив- ной терапии уже сейчас стремительно заполняются пациентами, хотя сезон про- студ только начался.

Вакцинация от коронавирусной инфекции является важнейшим и самым дей- ственным средством борьбы с пандемией, способствующим возвращению к «нормальной» жизни. Ученые и политики едины в своем мнении на этот счет. Многие из Вас также разделяют эти мнение, и поэтому прошли вакцинацию уже много месяцев назад.

В данный момент Постоянная комиссия по вакцинации при институте вирусологии им Р. Коха (STIKO) рекомендует возобновление этой прививки для лиц, прожива- ющих в Родительском доме, обслуживающего персонала и сотрудников, имею- щих тесный контакт с лицами, относящимися к группе риска и подверженными опасности особенно тяжело заболеть или даже умереть от коронавирусной ин- фекции.

Исходя из всего вышесказанного, Правление общины в кратчайшие сроки органи- зовало для жителей Родительского дома и сотрудников Синагогальной общины Кёльна возможность пройти необходимую вакцинацию, которую провел врач- вирусолог, назначенный Управлением здравоохранения Кёльна. Так называемая

«бустерная» вакцинация прошла сегодня в помещении Еврейского благотвори- тельного центра.

Правление общины планирует в ближайшие несколько недель предложить чле- нам Синагогальной общины Кёльна провести третью «бустерную» прививку от коронавирусной инфекции.

Мы от всего сердца желаем вам здоровья, шалом!

Правление Синагогальной общины Кёльна

Köln, den 03.03.2021, Stand 20:00h

Sehr geehrtes Gemeindemitglied,

Seit den ersten positiven Covid-19 Befunden bei BewohnerInnen und MitarbeiterInnen unseres Elternheimes sind nun mehr als zwei Wochen vergangen. Die Heftigkeit des Infektionsgeschehens und die daraus resultierende sehr hohe Sterberate machen uns tief betroffen. Jede der аchtzehn Personen, die den Kampf gegen das Virus verloren haben, ist für unsere Gemeinde ein Verlust, der uns als Gemeindschaft ins Mark trifft. Baruch dayan Haemet.

Wir hoffen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner, die die Infektion überstanden haben, baldmöglichst wieder ein normales Leben in unserem Elternheim führen können.

Wir befinden uns seit Anfang der Corona-Pandemie im ständigen Austausch mit dem Heimaufsicht, um unser Schutzkonzept fortlaufend anzupassen. Das Kriseninterventionsteam des Gesundheitsamts war mehrfach bei uns im Hause, hat Gespräche mit MitarbeiterInnen geführt und  sich das Hygienekonzept auch in der Praxis zeigen lassen. Die nach so einem Ausbruch obligatorischen Hygieneschulungen des Amtes wurden durchgeführt.

Unseren MitarbeiterInnen des Elternheims gebührt an dieser Stelle unser herzlicher Dank für ihren unermüdlichen Einsatz. Bedanken möchten wir uns ebenso für die tatkräftige Mithilfe der Feuerwehr, die für sie gedachtes Personal uns zur Unterstützung zugewiesen hat. Außerdem konnten wir das Pflegeteam mit weiteren MitarbeiterInnen verstärken.

Die KiTa „Die Roonis“ ist seit Montag, 08. Februar 2021, wieder geöffnet – im sogenannten eingeschränkten Pandemiebetrieb. Die Landesregierung sieht ab kommenden Montag den eingeschränkten Regelbetrieb für KiTas wieder vor, allerdings mit verkürzten Öffnungszeiten.

Die Franz-Herrschtritt-KiTa hat seit Montag, 15. Februar, wieder mit zwei Gruppen geöffnet, es wird weiterhin im eingeschränkten Pandemiebetrieb gearbeitet. Ab Montag kommender Woche wird wie bei den Roonis der eingeschränkte Regelbetrieb eingeführt. Alle drei Gruppen werden offen sein, allerdings wird es keine gruppenübergreifenden Aktivitäten geben.

Die Sozialabteilung erreichen Sie weiterhin telefonisch im Homeoffice.

Wir werden Sie zeitnah informieren, ab wann wieder  G’ttesdienste in der Synagoge Roonstraße und im BGZ  Chorweiler stattfinden werden.

Über aktuelle Entwicklungen in unserer Gemeinde halten wir Sie auf dem Laufenden.

Neues Hygienekonzept, Stand 10.02.21, 12.00Uhr
Schliessung Synagoge

Die Kranken möge G‘tt heilen, die Gesunden stärken!

Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und Zuversicht.

Mit einem herzlichen Schalom
Ihre Synagogen-Gemeinde Köln
Der Vorstand

Кёльн, 03 марта 2021, по состоянию на 20:00 часов

Глубокоуважаемые члены Общины!

Прошло уже более двух недель с тех пор, как у жителей и сотрудников Родительского Дома были выявлены положительные результаты теста на Ковид 19. Мы очень глубоко переживаем то, что инфекция распространилась столь интенсивно и повлекла за собой высокую смертность. Каждый из восемнадцать человек, который скончался в связи с заражением вирусом, – это огромная невосполнимая потеря для нашей Общины. Барух даян Хаемет.

Мы надеемся, что жители нашего Родительского дома, перенесшие инфекцию, уже скоро смогут вернуться к нормальной жизни.

С самого начала пандемии мы поддерживаем тесный контакт с Управлением домов престарелых в целях постоянной актуализации гигиенических мероприятий по защите от коронавирусной инфекции. Кризисный штаб Управления здравоохранения многократно был в нашем здании для того, чтобы ознакомиться с защитными мероприятиями на месте и переговорить с сотрудниками и сотрудницами нашего Родительского дома. Сотрудники Управления здравоохранения провели семинары по гигиене и безопасности, которые являются обязательными после такой вспышки инфекции.

Мы приносим глубочайшую благодарность сотрудникам и сотрудницам Родительского дома за их неутомимую работу. Также мы выражаем глубокую признательность Службе пожарной охраны за ее активную помощь и поддержку. Кроме этого нам удалось дополнительно увеличить количество персонала по уходу за пожилыми людьми.

Детский сад на Роонштрассе «Роонис» вновь открыл свои двери 8 февраля 2021 года. Однако пока он работает в так называемом ограниченном режиме. Правительство федеральной земли Северный Рейн – Вестфалия со следующего понедельника собирается возобновить нормальную работу детских садов, однако с сокращенными часами работы.

В детском саду им. Франца Херштритта с 15 февраля 2021 года в ограниченном режиме вновь работают две группы. Со следующего понедельника он, так же как и «Роонис», с некоторыми ограничениями возобновит нормальную работу, т.е. откроются все три группы. Однако дети из разных групп не будут проводить совместные игры.

Сотрудники и сотрудницы социального отдела по прежнему работают на удалении и вы можете связаться с ними по телефону. Мы вскоре сообщим вам, когда возобновятся б-гослужения в синагоге, на Роонштрассе, и в Корвайлере.

Мы постоянно будем держать вас в курсе дела. Пожалуйста, смотрите на нашу страничку в интернете: https://www.sgk.de.

новые Мероприятия по защите, 10 февраля 2021 12:00 часов

Да излечит б-г больных и даст силы здоровым!
Мы желаем вам всем силы и выдержки!

С сердечным приветом, шалом!
Правление Синагогальной общины Кёльна!



Vorstandsmails 2020

Vorstandsmail Nr. 16 vom 30.09.2020 (216,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 16 vom 30.09.2020 (russisch) (307,9 KiB)

Vorstandsmail Nr. 15 vom 07.08.2020 (216,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 15 vom 07.08.2020 (russisch) (307,9 KiB)

Vorstandsmail Nr. 14 vom 16.07.2020 (216,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 14 vom 16.07.2020 (russisch) (307,9 KiB)

Vorstandsmail Nr. 13 vom 24.06.2020 (216,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 13 vom 24.06.2020 (russisch) (307,9 KiB)

Vorstandsmail Nr. 12 vom 26.05.2020 (300,8 KiB)
Vorstandsmail Nr. 12 vom 26.05.2020 (russisch) (263,9 KiB)

Vorstandsmail Nr. 11 vom 15.05.2020 (223,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 11 vom 15.05.2020 (russisch) (315,2 KiB)

Vorstandsmail Nr. 10 vom 08.05.2020 (263,4 KiB)
Vorstandsmail Nr. 10 vom 08.05.2020 (russisch) (263,4 KiB)

Vorstandsmail Nr. 9 vom 27.04.2020 (393,6 KiB)
Vorstandsmail Nr. 9 vom 27.04.2020 (russisch) (417,2 KiB)

Vorstandsmail Nr. 8 vom 24.04.2020 (291,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 8 vom 24.04.2020 (russisch) (402,6 KiB)

Vorstandsmail Nr. 7 vom 17.04.2020 (307,1 KiB)
Vorstandsmail Nr. 7 vom 17.04.2020 (russisch) (290,5 KiB)

Vorstandsmail_Nr. 6 vom 03.04.2020 (286,9 KiB)

Vorstandsmail Nr. 5 vom 25.03.2020 (304,7 KiB)
Vorstandsmail Nr. 5 vom 25.03.2020 (russisch) (386,0 KiB)

Infobrief per Post an alle Gemeindemitglieder vom 17.03.2020 (248,2 KiB)
Infobrief per Post an alle Gemeindemitglieder vom 17.03.2020 (russisch) (313,7 KiB)

Informationsbroschüre (2,9 MiB)
Informationsbroschüre (russich) (2,7) MiB 

Corona Brief 1 vom 17.03.2020 (275,9 KiB)
Corona Brief 1 vom 17.03.2020 (russich) (232,0 KiB)
Ihre Ansprechpartnerin

Frau Jennifer Raab

Comments are disabled.