לֹא בְחַיִל וְלֹא בְכֹחַ כִּי אִם בְּרוּחִי אָמַר יְהוָה צְבָאוֹת
SYNAGOGEN-GEMEINDE KÖLN
KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS
Home Gruppen Seniorengruppen

Seniorengruppen

Seniorenclub „Nasch Dom“

Plaudern und diskutieren, Menschen treffen, gemeinsam etwas unternehmen – und das alles in der vertrauten Muttersprache: Der russischsprachige Seniorenclub Nasch Dom („Unser Heim“) bietet älteren, russischsprachigen Gemeindemitgliedern die Möglichkeit, sich aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. Veranstaltungen und Aktivitäten sind vielfältig.

Einmal monatlich setzt Nasch Dom auf „Kultur“ und organisiert Veranstaltungen wie zum Beispiel ein Konzert, ein Theaterstück oder eine Lesung. Ebenfalls einmal pro Monat findet ein Schiur statt, bei dem sich die Teilnehmer über das Judentum, seine Inhalte und Traditionen, informieren können.

Im „Club der Wissenschaftler“ treffen sich Interessierte, um sich im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen über ihre jeweiligen Fachgebiete auszutauschen. Regelmäßige Treffen der Kriegsveteranen, ein Video-, ein Schach- und ein Fotoclub gehören ebenfalls zu den Angeboten. Und wer möchte, kann sich mit Gleichgesinnten treffen, um Musik zu hören – der Bogen spannt sich hier von klassischer bis hin zu traditioneller jüdischer Musik.

Ein Höhepunkt des Programms sind die gemeinsamen sommerlichen Tagesausflüge, die die Teilnehmer unter anderem schon nach Belgien, in die Niederlande und ins Münsterland geführt haben.

Auch im Begegnungszentrum Porz gibt es eine Gruppe von Nasch Dom. Unter anderem können hier kulinarisch Interessierte in der Gruppe „Jüdische Küche“ jüdische Spezialitäten kennen und kochen lernen.


Temine

Aktuelle Termine können Sie dem Gemeindeblatt entnehmen oder direkt bei der Gemeinde erfragen.


Kontakt
Ihr Ansprechpartner

Lidia Volfson

 

Wohlfahrtszentrum Ottostraße

Ottostraße 85
(Eingang Nußbaumerstraße)

50823 Köln-Ehrenfeld

+49 221 716 62 – 0
+49 221 716 62 – 599

Club Mameloschen

Im Club Mameloschen („Muttersprache“) treffen sich einmal monatlich Gemeindemitglieder, die die jiddische Sprache lieben.

Gemeinsam, auch mit Gästen, lesen sie klassische Werke der jiddischen Literatur, hören Lesungen auf Jiddisch, singen und tanzen. Und natürlich wird Jiddisch gesprochen.

Interessierte – auch solche, die die Sprache (noch) nicht beherrschen – sind jederzeit herzlich willkommen.

In der Regel finden die Treffen am vorletzten Dienstag des Monats um 17.30 Uhr im Synagogen-Gebäude in der Roonstraße statt.


Termine

Aktuelle Termine können Sie dem Gemeindeblatt entnehmen oder direkt bei der Gemeinde erfragen.


Kontakt
Ihr Ansprechpartner

Harry Farkas

+49 221 240 504 9
+49 171 546 48 63

Synagogen-Gemeinde Köln

Roonstraße 50

50674 Köln-Innenstadt

Senioren- und Freundschaftsclub „ESRA“

„Talking is a Jewish sport“ hat Woody Allen einmal gesagt. Und „talking“ steht auch beim Senioren- und Freundschaftsclub ESRA („Hilfe“) im Mittelpunkt: Plaudern, neue Menschen kennen lernen, erzählen oder aber auch einfach nur zuhören. Bei Kaffee, Tee und Kuchen treffen sich die Mitglieder des deutschsprachigen Clubs einmal im Monat im großen Gemeindesaal. Zu den Gästen gehören auch nichtjüdische Kölnerinnen und Kölner – Kontakte über die Gemeindegrenzen hinaus pflegt der ESRA-Club traditionell sehr intensiv.

Die monatlichen Runden sind meist eingebunden in ein kleines Rahmenprogramm. Zum Angebot gehören zum Beispiel Lesungen, Diashows oder Konzerte. Besondere Höhepunkte der Aktivitäten des ESRA-Clubs sind der sommerliche Tagesausflug ins Grüne – inklusive eines „jüdischen Programms“ – und die jährliche Chanukkafeier.

Die Mitgliedschaft im ESRA-Club kostet 10 Euro pro Jahr.

Die Mitglieder treffen sich jeweils an einem Donnerstag im Monat. Die aktuellen Termine können Sie dem Gemeindeblatt entnehmen oder direkt bei der Gemeinde erfragen.


Kontakt
Ihr Ansprechpartner

Henny Bassenge
– Leiterin –

Wohlfahrtszentrum Ottostraße

Ottostraße 85
(Eingang Nußbaumerstraße)

50823 Köln-Ehrenfeld

+49 221 716 62 – 0
+49 221 716 62 – 599