לֹא בְחַיִל וְלֹא בְכֹחַ כִּי אִם בְּרוּחִי אָמַר יְהוָה צְבָאוֹת
SYNAGOGEN-GEMEINDE KÖLN
KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS
Home Presseerklärung vom 16.05.2021

Presseerklärung vom 16.05.2021

Presserklärung vom 14.02.2021
Am gestrigen Schabbat (Samstag), den 15. Mai 2021, besuchte der Innenminister des Landes NRW, Herbert Reul, mit seiner Ehefrau den traditionellen Gottesdienst in der Synagoge Roonstraße. Der kurzfristig geäußerte Wunsch zur Teilnahme wurde vom Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln gerne angenommen.

Das vom Besuch ausgehende Signal ist für die jüdische Gemeinschaft in Köln und ganz NRW bedeutsam. Es unterstreicht die Solidarität und Verbundenheit von Herbert Reul und der Landesregierung mit den etwa 4.000 Mitgliedern der Synagogen-Gemeinde Köln. Die Vorstandsmitglieder Abraham Lehrer, Bettina Levy, Dr. Michael Rado und Dr. Felix Schotland bedankten sich bei Minister Reul und seiner Gattin für den Besuch und würdigten das von der Teilnahme ausgehende Zeichen.

Köln, den 16. Mai 2021 um 12:00 Uhr

Synagogen-Gemeinde Köln
Der Vorstand

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.