לֹא בְחַיִל וְלֹא בְכֹחַ כִּי אִם בְּרוּחִי אָמַר יְהוָה צְבָאוֹת
SYNAGOGEN-GEMEINDE KÖLN
KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS
Home Ausstellung „Helfen bedeutet Leben“

Ausstellung „Helfen bedeutet Leben“

Ausstellung "Helfen bedeutet Leben"
Beitrag vom 24. Februar 2022
Wir laden Sie herzlich zu unserer Vernissage zur Ausstellung "Helfen bedeutet Leben" am 2. März 2022 um 18:00 Uhr in die Roonstraße ein.

Die Ausstellung führt Sie auf eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen russischer Revolution, Zwischenkriegs- und NS-Zeit. Sie werden Menschen begegnen, die für andere Menschen in besonderer Weise da waren. Chessed – Wohltätigkeit und ehrenamtliches Engagement – ist der rote Faden, der sich durch die Ausstellung „Helfen bedeutet Leben“ zieht. Sie inspiriert und ermutigt, informiert und erstaunt!

Anhand der herausragenden Persönlichkeit des Jacob Lwowitsch Teichel (1850 – 1939), dem Vorsitzenden des Verbandes russischsprachiger Juden in Deutschland (1921 – 1935) erfahren wir, ohne hierbei Wegbegleiterinnen und –begleiter aus den Augen zu lassen, wie unser Handeln Hoffnung und Zukunft schenken kann. Im Fokus dieser Ausstellung stehen auch Themen wie Einwanderungsgeschichte, Vertreibung und Flucht nach der russischen Revolution, sowie die soziale Arbeit jüdischer Organisationen in Deutschland nach dem ersten Weltkrieg.

Melden Sie sich bitte bis zum 1. März 2022 unter zur Vernissage an.

Programm:

Synagogen-Gemeinde Köln, Gemeindesaal, Roonstrasse 50 | 50674 Köln

Eröffnung mit Führung auf Deutsch
Mittwoch, 2. März 2022 – 18:00 Uhr
Anmeldefrist bis Dienstag, 1. März 2022

Führung auf Russisch
Mittwoch, 9. März 2022 – 16:00 Uhr
Anmeldefrist bis Sonntag, 6. März 2022

Anmeldung unter: oder 0221 71622-530

Begegnungszentrum Chorweiler, Pariser Platz 30 | 50765 Köln

Eröffnung mit Führung auf Deutsch
Dienstag, 15. März 2022 – 11:00 Uhr
Anmeldefrist bis Dienstag, 8. März 2022

Führung auf Russisch
Mittwoch, 23. März 2022 – 11:00 Uhr
Anmeldefrist bis Dienstag: 15. März 2022

Anmeldung unter: und mobil: 0163-6782833 Herr Ilya Rivin


Schirmherrin: ZWST

Gefördert durch: BMI Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Zentralrat der Juden, 2021 juedisches Leben

Projektträger: Jüdische Gemeinde Düsseldorf

Zentralrat der Juden

Comments are disabled.