sgk-header4.jpg

 

Shalom!
Herzlich Willkommen auf der Internetseite der

SYNAGOGEN-GEMEINDE KÖLN,

der ältesten Jüdischen Gemeinde nördlich der Alpen (urkundlich erwähnt seit 321 n. d. Z.)

 

 

 

 

 

Ausstellung Ruth Fischer-Beglückter

Feiern und Gedenken
Synagogen-Gemeinde Köln ehrt Leben und Werk von Kölner Künstlerin mit Retrospektive zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht
Vernissage: 7. November 2018, 19 Uhr
Ausstellungszeit: 8. - 26. November 2018
Synagogen-Gemeinde Köln, Roonstraße 50, 50674 Köln
Genau 80 Jahre nach der verheerenden Reichspogromnacht zeigt die Synagogen-Gemeinde Köln 43 Gemälde der Kölner Künstlerin Ruth Rebecca Fischer-Beglückter, welche diese als Kind miterlebte und später u.a. in ihren Werken thematisiert hat. Zu verdanken ist die Ausstellung der großzügigen Schenkung an die Synagogen-Gemeinde Köln durch die Malerin selbst. Mit dieser ersten umfassenden Retrospektive wird das Oeuvre der außergewöhnlichen Künstlerin der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zudem ihr 91. Geburtstag entsprechend gewürdigt. Ein aufwendiger Katalog mit umfangreichen Texten zum beeindruckenden Werk und bewegten Leben begleitet die Ausstellung.
Mit dieser Retrospektive ehrt die Synagogen-Gemeinde Köln das Leben und Schaffen ihres ehemaligen Mitglieds. Zur Eröffnung spricht Frau Dr. Renate Goldmann, Direktorin der VAN HAM Art Estate. In der Ausstellung werden u.a. zwei Werke aus der Serie "Noce de cristal" (Kat.-Nr. 36-37) gezeigt, in der sich die Künstlerin intensiv mit der Reichspogromnacht und der NS-Zeit auseinandergesetzt hat. Zudem wird der vollständige, zwölfteilige Zyklus "Alturas de Macchu Picchu" (Kat.-Nr. 2-13) aus den Jahren 1975 – 1978 präsentiert. Ebenso ist ein Video-Interview der Künstlerin zu sehen, das vom NSDokumentationszentrum der Stadt Köln herausgegeben wurde.
Der umfangreiche Ausstellungskatalog wurde mit freundlicher Unterstützung von Van Ham Kunstauktionen produziert und ist vorab ab dem 29.10.2018 auch online hier einsehbar:
Katalog zur Ausstellung als PDF-Datei.
Weitere Informationen findet man hier:
www.van-ham.com/
www.van-ham.com/ueber-uns/auktionen-bedeutender-sammlungen/ausstellung-ruth-rebecca-fischer-beglueckter.html


Ausstellungszeit: 8. - 26. November 2018,
Donnerstag, 08.11.2018, 10 bis 12 Uhr
Montag, 19.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr
Montag, 12.11.2018, 10 bis 12 Uhr
Dienstag, 20.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr
Dienstag, 13.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr
Mittwoch, 21.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr
Mittwoch, 14.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr
Donnerstag, 22.11.2018, 10 bis 12 Uhr
Donnerstag, 15.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr
Montag, 26.11.2018, 10 bis 12 Uhr & 15 bis 17 Uhr

Ausstellungsort: Synagogen-Gemeinde Köln, Roonstraße 50, 50674 Köln

Hinweis: Die Besichtigung der Ausstellung unterliegt gesonderten Sicherheitsvorschriften, die auch zu Ihrer Sicherheit dienen. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Anmeldung unter event@sgk.de folgende Angaben aller teilnehmenden Besucher (d.h. Sie und die Personen, die mit Ihnen die Ausstellung besichtigen wird) machen müssen:
Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse und Telefonnummer.
Wir versichern, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergeleitet werden und wir diese nach Ihrem Besuch bei uns in der Synagoge sofort löschen werden.

Der Eintritt zur Ausstellung ist nur unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses möglich.

Hier finden Sie eine PDF-Datei mit ausführlichen Informationen über Ruth Fischer-Beglückter.

 VAN HAM Kunstauktionen bietet ein Werk von Ruth Fischer-Beglückter in der kommenden Auktion „Discoveries“ am 5. Dezember 2018 zum Verkauf an:

www.van-ham.com (Deutsch) und www.van-ham.com (Englisch).

 

Hinweis auf die Auktion "Discoveries" (9.12.2018): www.van-ham.com/auktionskataloge/a422-discoveries

 


Aktuelle Berichte

14.10.2018 08:19

Chanukka 2018

Chanukka-2018

Das Lichterfest Chanukka erinnert an ein Wunder: Ein Kännchen Öl reichte statt einem Tag ganze 8 Tage für die Menora im Tempel. Daher feiern wir Chanukka 8 Tage lang, vom 2. - 9. Dezember 2018.

 

Weiterlesen …